Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Boos möchte auch dem naturwissenschaftlichen Laien auf unterhaltsame Weise verständlich machen, wie vielseitig und interessant Bienen sind. "Es ist eher eine Art Essay", sagt er. "Ich habe festgestellt, dass es Imkerfachliteratur auf dem Markt zuhauf gibt. Aber kaum ein Werk befasst sich mit der Komplexität des Tieres Biene auf einfache und anschauliche Weise."

 

Die heitere und unkomplizierte Art, mit der Boos sein Buch geschrieben hat, wird schon in den Kapitelüberschriften deutlich. "Mit Drohnen möchte Mann nicht tauschen", "Kuscheln mit der Königin" oder "Happy Hour in der Blütenbar" heißen sie. Gleichzeitig wird beim Lesen des Buches klar, dass Boos die Bienen für den Menschen und die Umwelt als sehr wichtig und unverzichtbar erachtet. "Bienen tragen ungemein viel zum Artenreichtum bei", erzählt er. Die Idee, ein Buch über die Lebensweise des vermutlich kleinsten Haustieres zu schreiben, resultierte aus dem regelmäßigen Verfassen von Boos' Blogeinträgen.

meint die Rheinzeitung